Sommerferien: Urlaubszeit oder Einbruchzeit?

Wohnung 3 Wochen leer? Da kann es Sinn machen sich mal Gedanken zu machen wie man die ‪#‎Wohnung‬ schützt und welche Möglichkeiten es gibt Einbrechern das Leben schwer zu machen. Den materiellen Schaden kann vielleicht eine ‪‎Hausratversicherung‬ und ‪Wohngebäudeversicherung‬ abdecken, aber zu den finanziellen Folgen kommen zusätzlich auch persönliche Problem. Es wird in den privaten Unterlagen gewühlt, die Privatsphäre verletzt und man kann sich in seinem Rückzugsort nicht mehr sicher fühlen.
Versicherungstechnisch ist es wichtig, dass zum einen Ihr Schutz regelmäßig angepasst wird, bezüglich der Versicherungssummen und der Versicherungsbedingungen. Wichtige Punkte sind zum Beispiel der Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit und der sogenannte Unterversicherungsverzicht.
Besser ist es wenn es gar nicht erst zum Versicherungsfall kommt. Hier gibt es verschiedenste Vorkehrungen wie Sicherheitsschlösser an Türen und Fenstern, Einbruchmeldeanlagen oder auch Videosysteme. Achten Sie auch auf komische Zeichen an Türen, Gartentoren, Garagen etc. hier verständigen sich Einbrecherbanden untereinander.

[su_youtube_advanced url=“https://www.youtube.com/watch?v=oYtAwP4YyNM“ controls=“no“ showinfo=“no“ rel=“no“]

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet